Kompetenzzentrum Beraten Wohnen Pflegen, Forchheim

Das Kompetenzzentrum im oberfränkischen Forchheim vereint Wohnen, Pflege und Beratung in einer Anlage. Nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt, entstand ein Ensemble aus zwei Wohn- und Geschäftshäusern mit 22 Wohnungen und acht Gewerbeeinheiten sowie einem Pflegeheim. Die Appartements richten sich an ältere Menschen, die weitgehend selbstständig leben können. Der Bauteil Pflege gliedert sich in drei miteinander verschränkte kubische Baukörper. 95 Menschen mit Demenz leben hier in familiären Gruppen von je zwölf Bewohnern. Die drei Gebäudeteile gruppieren sich um einen Atriumhof und einen geschützten Garten, in dem sich die Bewohner jederzeit selbstständig aufhalten können. Die Wohngruppen sind auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen in unterschiedlichen Phasen der Demenz ausgerichtet. Zusätzlich sind Ärzte, Therapeuten und Beratungsstellen vor Ort. So wurde eine Versorgungskette aufgebaut, die vom „Wohnen in den eigenen vier Wänden“ über kulturelle, soziale, medizinische, neuropsychologische und pflegerische Angebote reicht.

 

Download Projektdatenblatt

Projekttyp

  • Neubau stationäre Pflege, Wohnungen und Gewerbe

Nutzung

  • 95 Pflegeplätze in 8 Wohngruppen
  • 22 altersgerechte Wohnungen
  • 8 Gewerbeeinheiten

Bauherr

  • Diakonie Neuendettelsau
  • mit Doktor Robert Pfleger-Stiftung

Betreiber

  • Diakonie Neuendettelsau

Fertigstellung

  • 2014

BGF

  • 9.482 qm

Fotos:

  • Gerhard Hagen/poolima